EKG

Bei der Elektrokardiographie oder auch kurz EKG genannt, wird die elektrische Aktivität des Herzens gemessen. Das EKG nutzt die Elektroden, die an der Körperoberfläche platziert werden um somit die Spannungsänderungen der Herzschläge zu messen. Mit Hilfe des EKG-Gerätes wird jede Spannungskurve aufgezeichnet, die dann von Fr. Stachowiak zur Diagnose genutzt wird. Störungen des Mineral- und Salzhaushalts sowie Lungenerkrankungen und Herzrhythmusstörungen können so erkannt werden. Die EKG-Untersuchung zählt zu unseren Routineuntersuchungen. Bei Anzeichen von Herzbeschwerden rät Frau Stachowiak umgehend zu einem persönlichen Beratungsgespräch.