Klassische CHINESISCHE Akupunktur

Die Akupunktur ist ein uraltes Therapieverfahren der Traditionellen Chinesischen Medizin, das auf der Lehre von Yin und Yang basiert, die später um die Lehre von den Meridianen ergänzt wurde. In der Akupunktur werden rund 400 Akupunkturpunkte benutzt. Aus der Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird durch das Einstechen der Nadeln in diese Punkte der Fluss des Qi (Lebensenergie) beeinflusst und die körpereigenen Kräfte aktiviert. Die europäische Interpretation der Akupunkturtherapie sieht die Akupunktur als Reiztherapie, die Beziehungen zwischen oberflächlichen Körperschichten wie Haut und Muskeln zu den inneren Organen herstellt und so über die Regulation von Botenstoffen im Nervensystem ihre Heilwirkung bewirkt.

 

Die Akupunktur wurde nur auf den Kaiserlichen Hof beschränkt, erst in unseren modernen Zeiten findet sie eine breitere Anwendung. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen bei chronischen Rückenschmerzen oder Knieschmerzen 10 Akupunkturbehandlungen im Jahr. Andere Krankheitsbilder wie Hauterkrankungen, Allergien, Stress- und Burnout, Geburtsvorbereitung sind eine Selbstzahlerleistung. Bei Kindern oder Patienten mit Angst vor Nadelstichen verwenden wir in unserer Praxis die schmerzfreie Laser-Akupunktur.

 

Die Kosten für eine Akupunkturbehandlung betragen € 35,00. Verschiedene private und Zusatz-Krankenversicherungen übernehmen in der Regel diese Kosten.